Katholische Kirchengemeinde

Heilig Kreuz Heek

6. Sonntag im Jahreskreis, 11.02.-17.02.2024

Gottesdienste in den Ortsteilen Ahle, Nienborg und Heek

 

Samstag, 10.02.2024
08.00 Uhr Ahle Rosenkranzgebet
17.00 Uhr Heek Vorabendmesse, Sechswochenamt für Agnes Lammers;

Gebetsgedenken für Großeltern Gottfried und Ida Wensing u. Großeltern Volk u. Mutter Margret Hildring; Maria Gausling (bestellt von den Nachbarn)

18.15 Uhr Nienborg Familiengottesdienst zum Thema „Karneval“
Sonntag, 11.02.2024
08.30 Uhr Nienborg Hochamt,

Gebetsgedenken für Leb. und. Verst. der Fam. Depenbrock-Stegemann; Großvater Albert Mieling

09.45 Uhr Ahle Hochamt,

Sechswochenamt für Hans Bienert;

Gebetsgedenken für Maria Althoff

11.00 Uhr Heek Hochamt,

Sechswochenamt für Großmutter Agnes Schwietering;

Erstes Jahresamt für Großmutter Mathilde Wissing;

Heilige Messe für die Pfarrgemeinde, Gebetsgedenken für Großeltern Josef und Elisabeth Wolbeck u. Großeltern Heinrich und Sophia Ostendorf; Großeltern Josef und Agnes Bitting u. Leb. u. Verst. der Fam.; Fam. Blömer/Burike/Tenberge/Oellerich; Großmutter Walburga Rösner u. Leb. u. Verst. der Fam. Rösner/Gausling; Fam. Dondrup, Maria und Josef Weilinghoff u. Leb. u. Verst. der Fam.

15.00 Uhr Heek Anbetung für ältere Gemeindemitglieder
16.00 Uhr Heek Anbetung für die Gemeinde
17.00 Uhr Heek stille Anbetung
17.30 Uhr Heek Schlussandacht
Montag, 12.02.2024 Rosenmontag
08.00 Uhr Ahle Rosenkranzgebet für den Frieden
08.30 Uhr Heek Hl. Messe anschl, anschl. stille Anbetung bis 09.30 Uhr
08.30 Uhr Nienborg Hl. Messe
15.00 Uhr Heek Anbetung für ältere Gemeindemitglieder
16.00 Uhr Heek Anbetung für die Gemeinde
17.00 Uhr Heek stille Anbetung
17.30 Uhr Heek Hl. Messe
Dienstag, 13.02.2024
08.00 Uhr Ahle Rosenkranzgebet
08.30 Uhr Heek Hl. Messe anschl. stille Anbetung bis 09.30 Uhr,

Gebetsgedenken für Ursula und Kurt Schaar; Dorothea Gaußling

15.00 Uhr Heek Anbetung für ältere Gemeindemitglieder
16.00 Uhr Heek Anbetung für die Gemeinde
17.00 Uhr Heek stille Anbetung
17.30 Uhr Heek Hl. Messe
Mittwoch, 14.02.2024 Aschermittwoch
08.00 Uhr Nienborg Schulgottesdienst der Grundschule
08.00 Uhr Ahle Rosenkranzgebet
08.30 Uhr Heek Hl. Messe der Grundschule (Klassen 3 und 4)
19.00 Uhr Heek Hl. Messe
19.00 Uhr Nienborg Hl. Messe,

Gebetsgedenken für Fam. Overkamp-Kötte und Fam. Borgers-Böckers; Großeltern Johann und Stephanie Manietta und Enkel Christian; Großeltern Anton u. Paula Bewer und Enkel Christian

19.00 Uhr Ahle Hl. Messe
Donn., 15.02.2024
08.00 Uhr Ahle Rosenkranzgebet
08.30 Uhr Heek Hl. Messe
19.00 Uhr Nienborg Hl. Messe
Freitag, 16.02.2024
08.00 Uhr Ahle Rosenkranzgebet
08.30 Uhr Heek Hl. Messe, anschl. Kreuzwegandacht
08.30 Uhr Nienborg Hl. Messe
15.00 Uhr Nienborg Kreuzwegandacht am Kalvarienberg, Beginn an der 1. Station
19.00 Uhr Heek „10 Minuten vor dem Kreuz“

Aus dem Leben unserer Pfarrgemeinde

Gesprächskreis

Der Gesprächskreis „Einführung in das Christentum“ mit Pfarrer Josef Leyer und Gerhard Helmich trifft sich am Freitag, 09.02. um 18.00 Uhr im Kreuzzentrum.

 Friedensgebet

Jeden Montag wird um 08.00 Uhr in der Ahler Kapelle der Friedensrosenkranz gebetet. Wir laden herzlich zum gemeinsamen Gebet ein.

Familiengottesdienst

An diesem Samstag, 10. Februar feiern wir um 18.15 Uhr in der St. Peter und Paul Kirche Nienborg einen Familiengottesdienst zur Karnevalszeit.

Eucharistische Anbetung

An diesem Sonntag, 11. Februar und an den beiden folgenden Tagen begehen wir die Feier der Eucharistischen Anbetung in der Ludgeruskirche in Heek. Die Pfarrgemeinde ist zur Teilnahme durch die Mitfeier der hl. Messen und Beteiligung an den Betstunden herzlich eingeladen.

Ordnung der Betstunden an allen drei Tagen:

15.00 bis 16.00 Uhr für ältere Gemeindemitglieder,

16.00 bis 17.00 Uhr für die Gemeinde,

17.00 Uhr: stille Anbetung,

17.30 Uhr: Schlussandacht/Abendmesse

Pfarrbüros geschlossen

Die Pfarrbüros in Heek und Nienborg sind von Freitag, 09.02. bis einschließlich Aschermittwoch, 14.02. geschlossen.

Österliche Bußzeit

An Aschermittwoch ist bekanntlich alles vorbei. An diesem Tag beginnt für die Christen die Fastenzeit. In den sieben Wochen vor Ostern erinnern sich die Christen an das 40-tägige Fasten Jesu Christi zur Vorbereitung seines öffentlichen Wirkens. Die Segnung und das Auflegen der Asche ist ein wichtiger Brauch im Kirchenjahr. Sowohl die Vergänglichkeit des Lebens als auch die Erlösung des Menschen durch das Kreuz kommt im Aschenkreuz zum Ausdruck. Zur Mitfeier der Gottesdienste laden wir an diesem Tag herzlich ein.

Bibelkreis

Der Bibelkreis trifft sich an Aschermittwoch, 14.02. nach der Abendmesse um 19.00 Uhr im Kreuzzentrum.

Fastenpredigten

Die Fastenpredigten zum Thema „Lieder der Passion“, werden jeweils mittwochs um 19.00 Uhr in Verbindung mit der Abendmesse in der St. Ludgeruskirche gehalten.

21.02. Was Gott tut, das ist wohlgetan

28.02. Das Weizenkorn muss sterben

06.03. O Haupt voll Blut und Wunden

13.03. Holz auf Jesu Schulter

20.03. Herzliebster Jesu was hast du verbrochen

Kreuzweggebet

Jeweils freitags nach der Morgenmesse halten wir in der Fastenzeit in Heek die Kreuzwegandacht. Montags in der Fastenzeit wird der Flurkreuzweg in Heek gegangen. Wir beginnen um 19.00 Uhr an der ersten Station. Viele Vereine, Gruppen, Familien und Einzelpersonen gehen in dieser Zeit den Flurkreuzweg in Averbeck. Im Nachgehen dieses Weges können die Kreuze des Lebens in einen Zusammenhang zum Leidensweg Jesu gebracht werden. In Nienborg wird in der Fastenzeit freitags um 15.00 Uhr der Kreuzweg am Kalvarienberg gegangen. Beginn jeweils an der ersten Station.

Eucharistische Anbetung in Nienborg

Am kommenden Sonntag, 18.02. (1. Fastensonntag) ist die Feier der Eucharistischen Anbetung in der St. Peter und Paul Kirche in Nienborg. Ordnung der Betstunden:

15.00 Uhr: für die Bauernschaften

16.00 Uhr: für das Dorf

17.00 Uhr: stille Betstunde

17.30 Uhr: Schlussandacht

Einladung zum Fastenessen

Der Festausschuss des Pfarreirats lädt die ganze Gemeinde zum Fastenessen am kommenden Sonntag, 18.02.2024 im Anschluss an den Familiengottesdienst um 11.00 Uhr in das Kreuzzentrum am Kirchplatz ein. In diesem Jahr bereitet Pater Joy mit dem Pfarreirat ein indisches Fastenessen vor. Ursprünglich wurde das Fastenessen von Misereor ins Leben gerufen. Menschen sollen sich solidarisch mit denen zeigen, die täglich nur eine karge Mahlzeit zur Verfügung haben. Dieser Gedanke steht Pate, wenn am Sonntag einfache Speisen gereicht werden. Das Fastenessen bietet zudem die Möglichkeit, die eigene Küche nicht benutzen zu müssen und zu Beginn der Fastenzeit auf das gewohnt reichhaltige Sonntagsessen zu verzichten. Der Erlös ist für die Aufgaben des Ordens von Pater Joy bestimmt.

Pater Joy in Indien

Vom 19.02. bis 29.02.2024 ist Pater Joy bei seiner Ordensgemeinschaft in Indien und daher nicht zu erreichen.

Herdfeuerabend der kfd Heek

Die Frauengemeinschaft Heek lädt zu einem gemütlichen Zusammensein am Herdfeuer am Freitag, 23. Februar um 19.00 Uhr in die Pastorat ein. Hier kann bei einer leckeren Feuerzangenbowle geklönt, zugehört, gelacht und gesungen werden. Anmeldung bei Agnes Eichmann (Telefon 5 27 32 55) bis Montag, 19. Februar. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Kosten für Mitgliederinnen 8 € und für Nichtmitgliederinnen sind 12 € fällig. Der Betrag wird am Herdfeuerabend eingesammelt.

KAB Heek

Die KAB lädt zum Doppelkopfturnier am Samstag, 24. Februar im Epping‘schen Hof ein. Anmeldung ist um 18:30 Uhr, Beginn des Turniers ist um 19:00 Uhr. Es warten wieder viele interessante Preise auf die Gewinner.

Schwester M. Alfonsina geb. Paula Hinkers verstorben

Am 20. Januar 2024 starb Schwester M. Alfonsina im Schwesternkonvent des Augustahospitals Isselburg-Anholt. Schwester M. Alfonsina geb. Paula Hinkers, wurde am 06. Dezember 1935 in Nienborg geboren. 30.09.1963 Eintritt in die Ordensgemeinschaft, 16.07.1964 Einkleidung, 15.09.1965 Erste Profess und am 20.08.1969 Ewige Profess. Schwester M. Alfonsina arbeitete als Lernköchin im Johann-Georg-Hospital Burgsteinfurt. Nach der Ersten Profess wurde sie in der Raphaelsklinik in Münster in der Krankenpflege ausgebildet. Ihren ersten Einsatz als Stationsschwester erhielt sie 1969 im Hospital zum Heiligen Geist Kempen. Drei Jahre später machte sie in Köln-Hohenlind die Fortbildung für Intensivpflege und blieb weitere zwei Jahre in Kempen. Schwester M. Alfonsina zog nach vier Jahren, die sie im Anna-Hospital Dinklage verbracht hatte, 1977 in den Konvent des Franzhospitals Dülmen. Dort war sie auf der Inneren Station tätig. Nach 14 Jahren kam sie zurück in den Mutterhauskonvent und arbeitete auf der Pflegestation St. Barbara. Schwester M. Alfonsina war eine zurückhaltende und ruhige Schwester. Sie überlegte gut, bevor sie sich äußerte und stand dann zu ihrem Wort. Sie war gern in der Natur, fuhr viel Fahrrad und unternahm als Marienverehrerin Wallfahrten. Schwester M. Alfonsina wurde 2016 in den Pflegebereich des Konvents in Anholt versetzt. Für Schwester M. Alfonsina war die Bibel – das Wort Gottes – ein Licht auf ihrem Lebensweg. Wir wollen ihrer im Gebet und in der Feier der Eucharistie gedenken.

Fastenkalender

Die Fastenkalender  sind am Schriftenstand der Kirchen zu erwerben.